Die letzten News

Unsere Partner

  • KG-Ringer bezwingen den Vorjahresmeister

    Gelungener Saisonstart durch zweiten Auswärtserfolg (Hennigsdorf, 15.09.)

    Die jungen Wilden der Ringerkampfgemeinschaft Salzgitter/Nienburg bestätigten durch ihren zweiten Sieg im zweiten Mannschaftskampf in der Landesligaserie ihre gute Form. Am Stadtrand von Berlin wartete mit dem 1. Hennigsdorfer RV kein geringerer als (…)

    » weiterlesen

  • Ringer müssen beim Vorjahresmeister ran

    KG reist in starker Besetzung nach Hennigsdorf (Hennigsdorf, 15.09.)

    Wieder einmal alles andere als erfreut ist man auf Seiten der KG Salzgitter/Nienburg über die Gestaltung des Ligakalenders. Die Landesliga läuft bereits vier Wochen, bevor dann am 29.09. bei ihrem ersten Heimkampf dem eigenen Publikum die Mannschaft (…)

    » weiterlesen

  • KG Salzgitter mit Auswärtserfolg in die neue Saison

    Junge Mannschaft weiß zu überzeugen (Luckenwalde, 01.09.)

    Die Frage, ob die eingeleitete Verjüngungskur bei den Ringern der Kampfgemeinschaft auch zum sportlichen Erfolg führt, hat das Team beim Saisonauftakt bei der zweiten Vertretung des 1. Luckenwalder SC eindrucksvoll beantwortet. Sechs Junioren (…)

    » weiterlesen

Ringen: Jugendliga

KG Salzgitter/Nienburg startet in der Jugendliga Berlin-Brandenburg

Gegner der Niedersachsen stehen fest (Berlin/01.Juli.12)

Noch in Mitten der Planung zum Besuch der 41 Gäste aus Colorado blickte der KSV-Vorstand mutig über diese Zeit hinaus und stellte die Weichen für eine weitere Neuerung für die Siegfriedringer. Im April bekundete der KSV sein Interesse an der Teilnahme in der Jugendliga Berlin / Brandenburg die im Jahr 2011 ihre Premiere feierte.

Nach freundlichen und konstruktiven Gesprächen mit den Verantwortlichen der Liga und den beteiligten Vereinen bei einem Treffen in Berlin, wurde der KSV zusammen mit dem TKW/CJD Nienburg als Kampfgemeinschaft in die Serie aufgenommen.

Die KSV-Jugendabteilung geht wieder einen Schritt weiter in die richtige Richtung

Seit über 60 Jahren Ringen die Männer des KSV ohne Unterbrechung im Ligabetrieb.

Deren Heimkämpfen, in der für Gästeteams gefürchteten Eikelarena, sind von je her immer sehr gut besucht. Gerade und auch eigentlich nur durch dieses Format der Mannschaftskämpfe kann das sportinteressierte Publikum in Salzgitter und der Region angesprochen werden. Hier steht das Heimteam auf einer Matte einem Gegner gegenüber. 10 spannende Kämpfe in schneller Folge in unglaublicher Atmosphäre direkt am Mattenrand. Sicher auch für Freunde, Bekannte, Familien, Schulkameraden unserer Nachwuchsringer eine Veranstaltung die sich lohnt zu besuchen. Für den Ringkampfleihen ist ein ganzer Turniertag in einer Sporthalle irgendwo in Deutschland doch etwas zu lang und im Gewusel auf 4 Matten gehen oft die besten Kämpfe der eigenen Athleten unter.

Ein Mannschaftskampf bietet hier aber beste Gelegenheit dem olympischen Ringen näher zu kommen und begeistert zu werden.

Starke Konkurrenz für die Liganeulinge aus Niedersachsen

Die Jugendliga Berlin / Brandenburg bildet sich aus zwei Staffeln mit je vier Teams.

In Staffel A gehen der SV Luftfahrt Berlin, der 1. Luckenwalder SC, der RC Germania Potsdam und unsere KG über die Matte.

In der Staffel B starten die KG Berliner Nordlichter, KG Frankfurt (O.) / Eisenhüttenstadt, KG Vorpommern und die KG Lübtheen / Demmin.

Ersthaft rechen sich die verantwortlichen Trainer und Betreuer der Niedersachsen nichts aus. Man will die Mannschaftskämpfe möglichst offen und spannend halten und natürlich weiß man, wie stark die anderen Teams sind. Anderes als bei Einzelmeisterschaften kann ein Kampf eines Ringers bis zu 5 Runden dauern. Hier haben die anderen Jugendringer sicher im taktischen Bereich durch ihre Ligaerfahrung deutliche Vorteile. Aber verstecken will man sich natürlich nicht.

Der Kader der Kampfgemeinschaft

Bereits bei den ersten Überlegungen zur Teilnahme in einer Jugendliga ging es um die Frage, ob man eine konkurrenzfähige Mannschaft aus den Reihen der KG aufstellen kann.

Immerhin gilt es mit 10 Ringern neun Gewichtsklassen (von -28 Kg bis -69 Kg) zu besetzen. Dazu müssen die Aktiven aus dem Jahrgängen 98 und jünger sein.

Beim erstellen der ersten Kaderliste kam man auf 22 mögliche Ringer. Alle Klassen können mindestens doppelt besetzt werden. In den meisten Gewichtsklassen gibt es einen gesetzten Ringer. Aber auch die Ringer der zweiten Reihe stehen in den Startlöchern und können sich durch gute Leistungen anbieten. Mit gesammelten 12 Landesmeistertiteln der Ringer der KG im Jahr 2012 geht schon fast eine Niedersachsenauswahl an den Start. Dazu kommt mindestens noch ein Ringer vom Wernigeröder SV RW der als Ergänzung in Frage kommt.

Termine und Kämpfe

Die Heimkämpfe der Jugend-KG sollen möglichst immer am Kampftag der Oberligabegegnungen ausgetragen werden. Hier laufen die Planungen für die Termine bereits sehr intensiv. Natürlich möchten auch die anderen Clubs ihre Kämpfe vor ihren Männerheimkämpfen austragen. Hier werden sicher Kompromisse gefunden werden.

Die Termine werden dann in Kürze bekanntgegeben. Sicher ist, dass die Serie für die KG im September beginnt und mit einem Platzierungskampf mit einer Riege aus Staffel B im Dezember endet. Auf jedem Fall wird sich die Eikelarena bei den Jugendkämpfen genau so präsentieren wie bei den Kämpfen der Oberliga.

Also, es kann los gehen...

v.v.l: Eric Lebold, Julian Skazel, Phil Arnhold, Lasse Schuldt, Anton Hochhalter, Kevin Muth, Daniel Salmin

h.v.l.: Philipp Baron (Trainer), Thorsten Schuldt (Teammanager), Elmar Kresse, Dominique Horlbeck, Erwin Dahlke, Eduard Alberg, Manuel Marzin, Rolf Zaschenbrecher (Betreuer)