Die letzten News

Unsere Partner

  • Siegfriedringer setzen Zeichen bei den offenen Norddeutschen Meisterschaften

    Trotz zahlreicher Verletzungen zeigte das Team eine starke Mannschaftsleistung (Torgelow, 07.01.23)

    In das, im Land der drei Meere gelegene, Städtchen Torgelow führte die vierstündige Reise der neun Siegfriedringer zu den Norddeutschen Einzelmeisterschaften im klassischen Stil.

    In den Altersklassen der B-Jugend, Kadetten und Männer gingen (…)

    » weiterlesen

  • KSV Siegfried in Torgelow

    Der KSV reiste am Samstag, den 07.01. mit 9 Ringern nach Mecklenburg-Vorpommern zur Norddeutschen Meisterschaft im griechisch-römischen Stil. 167 Teilnehmer aus 40 Vereinen waren eine starke Konkurrenz und versprachen ein spannendes Turnier. Nach (…)

    » weiterlesen

  • KSV Siegried vor der Norddeutschen Meisterschaft

    Die Trainingshalle ist in den Ferien geschlossen, aber die Ringer des KSV halten sich fit. Laufen und Fitnessstudio ersetzen das reguläre Training, das am Montag, den 02.01. 2023 beginnt. Am Samstag den 07.01. findet in Torgelow (…)

    » weiterlesen

News

KSV Siegfried in Torgelow

Der KSV reiste am Samstag, den 07.01. mit 9 Ringern nach Mecklenburg-Vorpommern zur Norddeutschen Meisterschaft im griechisch-römischen Stil. 167 Teilnehmer aus 40 Vereinen waren eine starke Konkurrenz und versprachen ein spannendes Turnier. Nach einer Pause von zwei Jahren ließ sich ein größerer Andrang der Sportler erwarten.

Bilal Tajik erklärte seine Niederlage gegen Magomed Bekov mit Unkonzentriertheit; die zwei Siege brachten ihm die Silbermedaille in der 63kg – Klasse. Eric Lebold schaffte in der stark besetzten  87kg – Klasse mit zwei Siegen und zwei Niederlagen ebenfalls die Silbermedaille. Naweed Husseini errang mit zwei Siegen und zwei Niederlagen infolge der Punktedifferenz einen achtbaren 4.Platz. Eine höhere Platzierung wäre ihm zu gönnen gewesen. Amin Partoyi Jamal schien in der 130kg – Klasse der leichteste zu sein, sicherte sich durch seinen Sieg gegen Damian Kebernik aber noch den 4. Platz. Bedauerlicherweise mussten Lasse Schuldt (60kg) und Jalal Partoyi Jamal (72kg) schon nach dem ersten Kampf verletzungsbedingt aufgeben, sie konnten das Turnier nicht fortsetzen.

Die Organisation des Turniers war reibungslos. Hervorzuheben ist auch die Leistung der Schiedsrichter/innen, die die Kämpfe fair und sachkundig leiteten.

« zurück