Die letzten News

Unsere Partner

  • Selten waren gute Nachrichten so wichtig wie in diesem Augenblick.

    Der KSV „Siegfried“ Salzgitter von 1927 e.V. ist ab sofort „Stützpunktverein im Bundesprogramm Integration durch Sport“.

    Wir freuen uns und sind mächtig stolz, dass die jahrzehntelange, kontinuierliche und nachhaltige Integrationsarbeit des Vereins im Quartier der Ostwestsiedlung in Salzgitter-Bad, durch die Aufnahme in das Bundesprogramm und die Anerkennung als (…)

    » weiterlesen

  • KSV-Ringernachwuchs trainierte in Meppen

    (Meppen, 03.10.20)

    Der Einladung des TV Meppen zu einem gemeinsamen Trainingstag im Emsland folgen am vergangenen Samstag vier niedersächsische Ringervereine. So konnten, unter besten Trainingsbedingungen auf 236m² Mattenfläche, insgesamt 30 Sportler in den (…)

    » weiterlesen

  • Abdolmohammad Papi leitete Training in der Eikelarena

    Ringer zeigen sich tief beeindruckt (Salzgitter, 11.-13.09.)

    „Es kommt nicht häufig vor, dass sich ein Ringer dieses Kalibers nach Niedersachsen verirrt“, sagte der erste Vorsitzende des KSV „Siegfried“ Salzgitter Heinrich Wojczyk beeindruckt nach der ersten Trainingseinheit unter der Leitung von (…)

    » weiterlesen

News

Ringer können auch Brocken!

Noch in der Hochphase der Covid-19-Pandemie überlegten sich die Ringer des TKW/CJD Nienburg und des KSV „Siegfried“ Salzgitter, welche Aktionen als positive Signale an die Sportler und Vereinsmitglieder gesendet werden könnten. Als eine, von weiteren geplanten, gemeinsamen Unternehmungen, stand am ersten Wochenende der Sommerferien die Besteigung des Brockens an. Schon am Vorabend der Wanderung reisten unsere Sportfreunde aus Nienburg mit ihrem Cheftrainer Philipp Baron in Salzgitter an.

Am frühen Samstagmorgen ging es vom KJT Hamberg mit den PKW zum Torfhaus, dem eigentlichen Startpunkt des Marsches. Schon von Beginn an zeigte sich Petrus der 24-köpfigen Wandergruppe wohlgesonnen und schuf mit dem perfekten Wanderwetter beste Bedingungen. Nach guten 2,5h Fußmarsch erreichte die Ringer aus Niedersachsen den sagenumwobenen höchsten Berg des Harzes. Für einige Wanderer der Gruppe aus der norddeutschen Tiefebene war es die erste Ersteigung des Brockens und so wurden auf dem Gipfel viele Fotos geschossen und die wunderbare Aussicht genossen.

Das schöne Wetter lockte zahlreiche Tagesausflügler in Richtung Oberharz, so dass es auf dem Abstieg auf dem Wanderweg etwas voller wurde. Mit guter Laune und vielen kleinen Geschichten im Gepäck ging es für die Ringer zurück nach Salzgitter an den Hamberg. Ein ausgiebiges Abendessen rundete den schönen Tag für alle Beteiligten ab. Als nächstes steht nun die gemeinsame Radwanderung der Ringer im August an, die ihren Abschluss am Steinhuder Meer finden wird.

« zurück