Die letzten News

Unsere Partner

News

WKG Ringer erwarten Ligafavoriten aus Eisleben

Punkte sollen in Salzgitter bleiben

Die Kampfgemeinschaft der Ringer aus Salzgitter und Nienburg hat die Niederlage in der Vorwoche beim Auswärtskampf gerade verdaut und schon kommt mit dem KAV Mansfelder Land II die vermeintlich stärkste Mannschaft zum Heimkampf nach Salzgitter-Bad.

Beim Abschlusstraining haben sich alle Mattenkämpfer wieder gesund gemeldet. So kann das Trainergespann um den Landescheftrainer Thorsten Genglas aus dem Vollen schöpfen und taktisch variabel das Team aufstellen. Mit Daniel Geist stellen die Gäste einen echten Hochkaräter im Schwergewicht. Geist ist amtierender deutscher A-Jugendmeister und wurde vor vier Wochen fünfter bei den Europameisterschaften der Kadetten in Warschau. Kein geringerer als der aktuelle  ü-35 Weltmeister der Salzgitteraner, Murat Yavuz, wird gegen Geist antreten. Sicher ein Highlight für die zahlreichen Ringerfans in der Eikelarena. Yavuz ist in der Liga seit nunmehr vier Jahren ungeschlagen und möchte seine Serie natürlich noch ausbauen. Hier kommt es zum Treffen der Ringergenerationen. Die Gäste starteten in der vergangenen Woche mit einem deutlichen Sieg in die Oberliga Nord/Ost.

„Eine Truppe die aus einer Mischung von jungen Schwerathleten und alten Mattenfüchsen besteht“, weiß der Teamkapitän Oskar Trafala über die Gäste zu berichten und ergänzt „wenn wir sie besiegen wollen, dann muss jeder von uns seine Bestleistung abrufen“. Mit den Zuschauern im Rücken soll das gelingen.

Auf der Vereinshomepage der Eislebener stimmen sie die eigenen Fans schon auf das Publikum in Salzgitter ein und beschreiben die Eikelarena in der Helenenstraße als „Hexenkessel“. Kampfbeginn ist am Sonnabend um 19.30 Uhr. Für den Auswärtskampf in Eisleben am 29.10. verkauft der KSV an dem Kampfabend Karten für den Fanbus.

« zurück