Die letzten News

Unsere Partner

  • Pflichtsieg in Eisleben

    Rumpfteam lässt weiter auf das Halbfinale hoffen (Eisleben, 16.11.19)

    Wieder wurden die Nerven des KSV-Trainers Oskar Trafala bis zur letzten Sekunde vor der Abfahrt der Mannschaft ins Mansfelder Land durch „plötzliche“ Absagen unnötig strapaziert. Das es dann am Ende des Mannschaftskampfes gegen den KAV (…)

    » weiterlesen

  • Demonstration der Stärke

    Artern lässt gegen die Siegfriedringer nichts anbrennen (Eikelarena, 09.11.)

    Als es nach fünf von neun Kämpfen 8:7 für die Hausherren gegen den AC Germania Artern stand, gingen die Salzgitteraner Zuschauer optimistisch in die „Halbzeit“ und die Hoffnung auf einen Überraschungserfolg keimte kurz auf. Mit dieser (…)

    » weiterlesen

  • Germanen setzen zum Sturm auf die Eikelarena an

    Am kommenden Samstag gibt es auf der Matte in der Eikelarena wieder hochklassigen Ringersport zu sehen. Der, bisher verlustpunktfreie, Tabellenführer aus Artern macht sich von der anderen Seite des Harzes auf den Weg nach Salzgitter, um die nächsten (…)

    » weiterlesen

News

Germanen setzen zum Sturm auf die Eikelarena an

Am kommenden Samstag gibt es auf der Matte in der Eikelarena wieder hochklassigen Ringersport zu sehen. Der, bisher verlustpunktfreie, Tabellenführer aus Artern macht sich von der anderen Seite des Harzes auf den Weg nach Salzgitter, um die nächsten Mannschaftspunkte einzusammeln. Die Siegfriedringer haben gegen die Germanen garantiert nichts zu verschenken und werden sich mit allen erlaubten sportlichen Mitteln der thüringischen Übermacht entgegenstemmen. Durch den überraschenden Auswärtserfolg vor 300 Zuschauern bei der Kampfgemeinschaft Apolda / Sömmerda haben die Siegfriedringer nun wieder die Möglichkeit, den zweiten Tabellenplatz zum Abschluss der Vorrunde und somit das Halbfinale aus eigener Kraft zu erreichen. Ein Heimsieg in der Eikelarena wäre hier am Samstag hierfür bereits die halbe Miete. Wenn die Trainer der Salzgitteraner zum ersten Mal in der Saison auf alle Ringer zurückgreifen können, dann könnte man unseren Ringerfreunden aus Artern zumindest alles abverlangen und eine weitere dicke Überraschung scheint zumindest nicht im Reich der Phantasie angesiedelt zu sein. Mannschaftstrainer Oskar Trafala hat die Kaderplanung für das Spitzenduell frühzeitig abschließen können und hofft, dass alle geplanten Aktiven auch am Samstag mit dem geforderten Gewichtslimit pünktlich an der Waage sein werden. „Schon im Hinkampf an der Unstrut haben wir trotz einer stark ersatzgeschwächten Mannschaft nicht so schlecht ausgesehen. Wenn unser Team steht und sich ein, zwei taktische Fehler auf der Matte nicht wiederholen, dann bekommen die Zuschauer am Samstag einen spanenden Mannschaftskampf zu sehen“, verspricht Oskar.

Also:“ GEMEINSAM STARK“! 

« zurück